Back to the top

Rüdiger Weckbacher | Bass

Rüdiger Weckbacher | Bass

 

ABOUT

Discovering the diversity of the simple and the simplicity of the seemingly complex is an important step to reveal the multitude and grace of music and life.

Rüdiger Anton Maria Weckbacher

Rüdiger Weckbacher ist E-Bassist (Jazz, Fusion, Latin, Pop/Rock) und Dozent, Workshop-Coach und gibt Privatunterricht.
Schlichte Eleganz und Simplizität, die sich in unendlicher individueller Vielfalt darstellt, mag er im Leben wie in der Musik.
Die Schwingung der Saiten direkt erzeugen und den Puls unmittelbar wahrnehmen – diese Erfahrungen faszinierten ihn, als er mit 14 Jahren vom Klavier zum Bass wechselte.
Er schätzt die Funktion des Bassisten als Bindeglied und Navigator zwischen Melodie, Rhythmus und Harmonie;
sein zugleich virtuoses und gefühlvolles Spiel schafft eine warme, geerdete, klare Basis und bringt das Essenzielle der jeweiligen Musik zum Vorschein.

Rüdiger Weckbacher hat am Berklee College of Music in Boston studiert und ist Dozent an der FMW Frankfurter Musikwerkstatt (staatlich anerkannte Musikakademie für Jazz- und Popularmusik in Frankfurt a. M.).
Einige Stationen im Rahmen seiner nationalen und internationalen Konzerttätigkeit waren u.a. das Mike Schönmehl Quartett (Modern Jazz), das Michael Demmerle Quartett (Modern Jazz), die Nize Boyz (Rock), oder Grand Central (Fusion Jazz).
Aktuelle Projekte sind das Weckbacher-Schneider-Duo, das Savas Bayrak Trio und SHEELA & The Parkers.

Rüdiger Weckbacher lebt und unterrichtet in Mainz.

UNTERRICHT

Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere.
Lass mich tun und ich verstehe.

Konfuzius

Seine langjährige Berufserfahrung als professioneller Live- und Studiomusiker und Akademie-Dozent teilt Rüdiger Weckbacher gerne mit motivierten Menschen aller Spielebenen und Altersgruppen, um deren musikalischen Entwicklungsprozess zu begleiten und zu unterstützen.

Die Unterrichtsinhalte umfassen elementare bis professionelle Aspekte des modernen E-Bass-Spiels (4-, 5-, 6-Saiter, Fretless) und orientieren sich an den individuellen Interessen, Fähigkeiten und Bedürfnissen der Student*innen/Schüler*innen.

Ein wesentlicher Inhalt des Unterrichts ist es, Methoden und Möglichkeiten zu vermitteln, die die individuelle Kreativität und die Umsetzung der persönlichen Spielweise unterstützen und fördern sowie musikalische Problemlösungs-Kompetenzen erweitern.

Schwerpunkte:
– E-Bass-Unterricht für Einsteiger und Fortgeschrittene
– professionelles Coaching für erfahrene Spieler*innen und Semi-Profis bei individuellen Fragestellungen

Weitere mögliche Unterrichtsinhalte:
– Improvisation (Rock, Pop, Jazz, Latin )
– Musiktheorie
– Harmonielehre
– Gehörbildung
– Rhythmik
– Achtsame Körperwahrnehmung
– Ensemblespiel
– Vorbereitung zu Aufnahmeprüfungen und Auditions

Die Unterrichtseinheiten können in regelmäßigem Turnus erfolgen oder als zeitlich und inhaltlich frei gestaltete Unterrichts-Module gebucht werden.

STORY

It’s still magic even if you know how it’s done.

Terry Pratchett, A Hat Full of Sky

Wie alles begann
Ab seinem siebten Lebensjahr erhält Rüdiger Weckbacher Klavierunterricht. Als Jugendlicher von Bands wie Yes, Weather Report, The Yellowjackets oder Chick Coreas Return to Forever beeinflusst, faszinieren ihn vor allem die Bassisten, die das harmonische und rhythmische Fundament für die Musik liefern, den Puls, der alles zusammenhält. So wechselt er mit 14 Jahren das Instrument und bringt sich das E-Bass-Spiel autodidaktisch bei.
Nach kurzer Zeit ist er in verschiedenen Bands im Rhein-Main-Gebiet aktiv, unter anderem auch als Gründungsmitglied der Fusion-Band Freispiel. Mit 23 Jahren ist er freiberuflicher Musiker in den Bereichen Jazz und Popularmusik.

Boston
1983 geht er nach Boston und beginnt sein Musikstudium am Berklee College of Music. Nach erfogreichem Abschluss (Magna cum laude) 1985 verbringt er noch ein praktisches Jahr dort, unter anderem, um sich bei Charlie Banacos in Jazz-Improvisation weiterzubilden.

Back home
Danach kehrte er nach Deutschland zurück und ist seit 1987 Dozent für E-Bass, Harmonielehre, Gehörbildung, Ensemble, Sight-Reading an der FMW Frankfurter Musikwerkstatt (staatlich anerkannte Musikakademie für Jazz- und Popularmusik) in Frankfurt a. M., coacht Ensembles und gibt Privatunterricht.

Nationale und internationale Konzerttätigkeit
Viele, zum Teil sehr unterschiedliche musikalische Projekte hat Rüdiger Weckbacher im Rahmen seiner Konzerttätigkeiten begleitet, so hatte er zum Beispiel 1986 ein Engagement bei der Deadalus Prod. Company New York City für die USA National Tour des Musicals Evita.
Weitere musikalische Stationen waren u.a. das Mike Schönmehl Quartett (Modern Jazz), das Michael Demmerle Quartett (Modern Jazz), die Nize Boyz (Rock), oder Grand Central (Fusion Jazz).

Aktuelle Projekte sind das Weckbacher-Schneider-Duo, das Savas Bayrak Trio und SHEELA & The Parkers.

SOUND